PROFILBAUGLAS

Da man das Potenzial des Glases als Rohstoff rasch erkannte, entstand aus der einztigen Idee der Regenrinne aus Glas das sogenannte geformte U-Profil. Wenn man diese U-Profile aneinanderreiht, ergeben sie eine Verglasung ohne jegliche Sprossen oder Rahmen. Durch eine Verbindung der U-Bahnen mit dem jeweiligen Baukörper erlauben die Einsparung von Aluminium, Holz und Stahl. Auf diese Weise beweist sich das heute als  Profilbauglas bekannte Produkt in der Glaswelt.
Profilbauglas erweist sich als eine wirtschaftliche und einfache Möglichkeit, Fassaden und Lichtöffnungen jeglicher Art ohne Sprossen zu verglasen. So kommen diese Gläser oft in Industrie, Gewerbe und öffentlichen Bauten zum Einsatz. Durch die U-Form wird dem Profilbauglas eine große statische Belastbarkeit verliehen.